Prüdes Amerika und ein offenes Geheimnis – Juden als Bürgermeister von New York City, Chicago und so weiter


Official seal of New York City

Official seal of New York City (Photo credit: Wikipedia)

Prüdes Amerika und ein offenes Geheimnis – Juden als Bürgermeister von New York City, Chicago und so weiter

New York City Hall

New York City Hall (Photo credit: Wikipedia)

Prüdes Amerika und ein offenes Geheimnis – Juden als Bürgermeister von New York City, Chicago und so weiter
Weiterlesen

Liste wichtiger Juden in Deutschland und weltweit – Hollywood, Medien, „Heuschrecken“


Expulsion of the Jews from Frankfurt on August...

Expulsion of the Jews from Frankfurt on August 23, 1614, after riots in the „Jews Street“ led by Vincent Fettmilch. According to the text, „1380 persons old and young were counted at the exit of the gate“ and herded onto ships on the river Main. Jews were connected in business to the city’s wealthy merchants, while Fettmilch led the small craftsmen and traders opposed to the Jewish presence in Frankfurt. (Photo credit: Wikipedia)

Wollen Sie ab und zu „mehr als andere“ erfahren? Wenn ja, dann lesen Sie doch einfach den Nachrichtenbrief. Dieser erscheint etwa drei- bis fünf mal pro Woche, oder je nach Nachrichtenlage.

Wichtiger Hinweis: die Liste kann über den im Verweis ins weltweite Netz nicht mehr abrufbar bereitgehalten werden. Die jüdischen Eigentümer löschen die Liste immer sofort.

Verwenden Sie dazu bitte die Kommentarfunktion und schreiben einen Kommentar: „Anmeldung zum Nachrichtenbrief“; verwenden Sie möglichst eine sogenannte Wegwerfadresse. Schauen Sie im Netz nach, wo das möglich ist sie zu bekommen. Wir erhaben ansonsten keine Daten 😉

47th Munich Security Conference 2011: George S...

47th Munich Security Conference 2011: George Soros, Chairman, Soros Fund Management, New York. (Photo credit: Wikipedia)

Wenn Sie einmal den Wunsch haben, andere Menschen kennenzulernen, die so denken wie Sie selbst, können wir das selbstverständlich ermöglichen.

English: Gregor Gysi, a politician of the Germ...

English: Gregor Gysi, a politician of the German party „The Left“, at an election rally in May 2007 Deutsch: Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Partei „Die Linke“ im Deutschen Bundestag, bei einer Wahlkampfveranstaltung zur Bremischen Bürgerschaftswahl 2007 (Photo credit: Wikipedia)

Liste wichtiger Juden in Deutschland und weltweit – Hollywood, Medien, „Heuschrecken“ 

The logotype of encyclopedia Metapedia

The logotype of encyclopedia Metapedia (Photo credit: Wikipedia)

Jeder kennt sie, die Worte von der „Macht der Juden“, dem „Einfluß der Juden“ etc. Was ist dran?

Gregor Gysi (November 1989)

Gregor Gysi (November 1989) (Photo credit: Wikipedia)

Hier finden Sie eine ständig aktualisierte Liste von Juden weltweit, die inzwischen über 13.000 Einträge enthält.

Gregor Gysi, left wing German politican and MP...

Gregor Gysi, left wing German politican and MP, leaving German Parliament Reichstag, apparently calling for his limousine driver (Photo credit: Wikipedia)

  • Der Kaufpreis beträgt $4,99, zur Zeit in EURO etwa 3,82€.
  • Wenn Sie eine neue Version herunterladen wollen, fällt jeweils der Kaufpreis neu an.
  • Für eine neue Ausgabe DER SPIEGEL, WELT AM SONNTAG, F.A.Z. usw. zahlen Sie ebenfalls solche Beträge.

Weiterlesen

Aaron Antonovsky


Ben-Gurion University of the Negev

Ben-Gurion University of the Negev (Photo credit: Wikipedia)

Aaron Antonovsky PhD, (December 19, 1923 – July 7, 1994) was an Israeli American sociologist and academician whose work concerned the relationship between stresshealth and well-being.

Antonovsky was born in the United States but emigrated to Israel in 1960 after completing his PhD at Yale University. For a time he held positions in Jerusalem at the Israeli Institute for Applied Social Research and in the Department of Medical Sociology at the Hebrew University of Jerusalem/Hadassah. During this period his early work emphasized social class differences in morbidity and mortality. Weiterlesen

Abraham Mortgens


Title page of the first edition of Moby-Dick, ...

Title page of the first edition of Moby-Dick, 1851. Source: Beinecke Library, Yale University *URL: http://beinecke.library.yale.edu/dl_crosscollex/photoneg/oneITEM.asp?pid=39002036007103&iid=3600710&srchtype= (Photo credit: Wikipedia)

Abraham Mortgens

Enthüllte Geheimnisse aller Handelsvortheile und Pferde-Verschönerungskünste der Pferdehändler

Herzog von Moby Dick Vlg

Von Barbara Seibert

Dieses Buch hatte mir jemand vor 30 Jahren geschenkt. Ich war damals schon total begeistert von den Tipps für den Pferde(ver)kauf vor 100 Jahren. Manches ist jetzt vielleicht abgewandelt, aber soll mir mal einer erzählen, daß die Pferdehändler heute anders agieren.
Nachdem ich dieses Buch dann meinem Trainer geschenkt hatte, habe ich es seit Jahren gesucht und jetzt erst wieder gefunden.

Mortgens, Abraham:
Enthüllte Geheimnisse aller Handelsvortheile und Pferde-Verschönerungskünste der Pferdehändler : zum Nutz‘ u. Frommen aller derer mitgetheilt, welche beim Ein- u. Verkauf von Pferden mit Vortheil handeln u. Schaden u. Betrug vermeiden wollen / aus d. Papieren d. verstorbenen israelit. Pferdehändlers Abraham Mortgens in Dessau… 2., verb. Aufl. Nebst e. Anh. über d. leichteste u. einfachste Art d. Englisirens u. d. für d. Händler daraus erwachsenden Vortheile.

Ilmenau : Voigt, 1827.
VIII, 192 S. 8°. OHLdr. mit Rückengoldpräg., verstärkten Ecken u. marmoriertem Einband; mit Ganzbuntschnitt u. Lesebändchen.

Weiterlesen

Löb Strauß – Levi Straus


Levi Strauss, blue jeans

Levi Strauss, blue jeans (Photo credit: Wikipedia)

Levi Strauss (* 26. Februar 1829 als Löb Strauß in Buttenheim; † 26. September 1902 in San Francisco) war ein jüdischer Industrieller aus dem Deutschen Reich  und der Erfinder der Jeans.

Strauss wurde unter dem Namen Löb Strauß im oberfränkischen Buttenheim bei Bamberg als Sohn jüdischer Eltern geboren.

Sein Vater, Hirsch Strauß, ein armer Hausierer, starb an Tuberkulose, als Löb 16 Jahre alt war. Die vielköpfige Familie geriet in wirtschaftliche Not. 1847 wanderte seine Mutter Rebecca Hirsch Strauss mit den jüngsten Kindern – ihm und zwei seiner Schwestern – nach Amerika aus. Sie folgten damit den beiden ältesten Strauss-Brüdern nach New York, die sich dort ihr Brot durch Textilhandel verdienten. Ein weiterer Grund für ihr Auswandern waren die „judenfeindlichen Gesetze“ im damaligen Königreich Bayern. Hirsch Strauss nannte sich fortan Levi, erwarb die judenfreundlichs US amerikanische Staatsbürgerschaft und betätigte sich im Geschäft der Brüder. Weiterlesen

Joseph Liberberg


Flag Russia Jewsih Autonomous Oblast

Flag Russia Jewsih Autonomous Oblast (Photo credit: erjkprunczýk)

Von Beginn weg – und speziell in der Mitte der 1930er Jahre, wurde bei der jüdischen Siedlungstätigkeit alles unternommen, um den jüdischen Charakter von Birobidschan auszuprägen. Es wurden jüdische Kollektiv-Bauernhöfe eingerichtet, und jüdische Dorfräte organisiert.

Das Birobidschan-Projekt fand in dem Juden Michael Kalinin, dem titularischen Staatschef, einen brennenden Befürworter. In einer Rede vor dem Kongreß der Gesellschaft für jüdische Siedlungstätigkeit (Ozet) im Jahre 1926, erklärte er vor der Gründung des Birobidschan-Projekts:

„Das jüdische Volk hat nun die große Aufgabe vor Augen, seine Nationalität zu bewahren.

Für dieses Vorhaben muß sich ein großer Teil der jüdischen Bevölkerung in eine kompakte Landwirtschaftsbevölkerung verwandeln, wobei es sich um mindestens einige 100.000 Seelen handeln sollte.

Bei einem Empfang, der im Mai 1934 den Repräsentanten der Moskauer Arbeiter und der jiddischen Presse gegeben wurde, schlug er vor, daß die die Gründung eines jüdisch-territorialen Zentrums in Birobidschan der einzige Weg sei, den nationalen Status der sowjetischen Juden zu normalisieren. Er drückte auch seine Hoffnung aus: Weiterlesen

Erich Fromm


Adolf Hitler and Benito Mussolini in Munich, G...

Adolf Hitler and Benito Mussolini in Munich, Germany, ca. 06/1940 (Photo credit: Wikipedia)

Erich Fromm (* 23. März 1900 in Frankfurt am Main, Deutsches Reich; † 18. März 1980 in Muralto, Schweiz) war ein jüdischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe.

Erich Fromm stammte aus einer streng religiösen jüdischen Familie, aus der zahlreiche Rabbiner hervorgegangen waren. Auch er wollte ursprünglich diese Laufbahn einschlagen. In Frankfurt aufgewachsen, wo er 1918 am Wöhler-Realgymnasium sein Abitur machte. Weiterlesen

Melody Sucharewicz


Deutschlandtag 2008, Freitag 7.November 2008

Deutschlandtag 2008, Freitag 7.November 2008 (Photo credit: Junge Union Deutschlands)

Melody Sucharewicz (* 1980 in München) ist eine in Deutschland geborene israelische Beraterin für politische Kommunikation und Strategie. 2006–2007 war sie für den Zeitraum von einem Jahr „Sonderbotschafterin“ Israels.

Einem jüdischen Elternhaus entstammend, wanderte Sucharewicz, nachdem sie das Abitur am Münchener Luitpold-Gymnasium abgelegt hatte, 1999 nach Israel aus. Ihrem Studium der Anthropologie, Soziologie an der Universität Tel Aviv folgte der Master (M.Sc.) in Business Management an derselben Universität. Weiterlesen