Klaus Brasch

Klaus Brasch (* 23. Februar 1950 in Berlin; † 3. Februar 1980) war ein jüdischer Schauspieler und Sohn des ehemaligen stellvertretenden Kulturministers der DDR, des Juden Horst Brasch. Er war der Bruder der Schriftstellers und Juden Thomas Brasch und des Juden Peter Brasch, sowie der jüdischen Radiomoderatorin Marion Brasch.

Nachdem der Jude Klaus Brasch 1973 die Schauspielschule in Berlin beendet hatte, folgten Theaterengagements in Neustrelitz, Schwerin und Berlin. Er gehörte als Gast zum Ensemble der Volksbühne Berlin, spielte in Filmen der DEFA und des DDR-Fernsehens und galt als begabter junger Schauspieler, bevor er kurz vor seinem 30. Geburtstag am 3. Februar 1980 an einem Cocktail aus Alkohol und Schmerztabletten starb.

Filmografie

Einzelnachweise

  1.  Deutschlandradio: Die Brüder Brasch

Weblinks

2 Gedanken zu “Klaus Brasch

Lesen Sie KARL MARX - Zur Judenfrage... und Sie werden staunen, was ein Jude über die Juden so schreibt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s