Ariel Muzicant

Ariel Muzicant (* 1952 in Haifa, Israel) ist Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG), Präsident der B’nai B’rith Zwi Perez Chajes-Loge und einer der Initiatoren der Zwi-Perez-Chajes-Schule.

Jörg Haider, Landeshauptmann von Kärnten / Gov...

Jörg Haider, Gründer der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) und des Bündnisses Zukunft Österreich (BZÖ)

Ariel Muzicant lebt seit seinem vierten Lebensjahr in Wien und erhielt seine Schulausbildung im Lycée Français de Vienne. 1976 schloß Ariel Muzicant seine akademische Ausbildung mit einer Promotion in Medizin ab und trat anschließend in das väterliche Immobilienmaklerbüro ein. Im April 1998 wurde Ariel Muzicant zum Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde in Wien gewählt und 2004 sowie 2008 bestätigt. Ariel Muzicant trat damit die Nachfolge von Paul Grosz an.

Weiters ist Ariel Muzicant Vorstandsmitglied des Dokumentationsarchives des österreichischen Widerstandes.

Ariel Muzicant 2010

Ariel Muzicant 2010 (Photo credit: Wikipedia)

Ariel Muzicant ist ein langjähriger Kritiker von Jörg Haider – der Gründer auch von Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) – und der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ). Besonders nach der Regierungsbeteiligung der FPÖ in der Bundesregierung Schüssel I im Februar 2000 wurde Ariel Muzicant zur Zielscheibe rechter Agitatoren, die unter Hinweis auf die Tätigkeit Muzicants als erfolgreicher Immobilienmakler antisemitische Klischees wie beispielsweise des „intriganten, in illegale Machenschaften verwickelten jüdischen Geschäftsmannes“ bedienen. Kurz nachdem Jörg Haider die von Ariel Muzicant aufgezeigten Übergriffe gegen jüdische Mitbürger angezweifelt hatte, präsentierte Ariel Muzicant in einer Live-Fernsehsendung im ORF eine Mappe mit Drohbriefen, die er innerhalb von Wochen erhalten hatte, worauf seitens der FPÖ versucht wurde, Ariel Muzicant die Glaubwürdigkeit abzusprechen.

עברית: ירג היידר נואם בפני עצרת בחירות של מפלג...

עברית: ירג היידר נואם בפני עצרת בחירות של מפלגת BZÖ בעיר שפיטאל במחוז קרינתיה באוסטריה, 30 בספטמבר 2006. Deutsch: Jörg Haider bei einer Wahlversammlung der BZÖ in Spittal an der Drau, 30. September 2006. (Photo credit: Wikipedia)

Am so genannten Politischen Aschermittwoch 2001 in der Jahnturnhalle in Ried im Innkreis verlautete Jörg Haider in Anspielung auf die bekannte Waschmittelmarke Ariel vor laufender Kamera: „ … der Herr Ariel Muzicant: Ich verstehe überhaupt nicht, wie wenn einer Ariel heißt, so viel Dreck am Stecken haben kann; das verstehe ich überhaupt nicht …“, worauf Ariel Muzicant klagte.

In einer bekannt gewordenen Studie wiesen Anton Pelinka und Ruth Wodak den antisemitischen Gehalt dieses Satzes nach. Nachdem Jörg Haider in fünf Ehrenerklärungen diese Äußerung und andere Vorwürfe zurückgenommen hatte, konnte der Gerichtsfall Ariel Muzicant außergerichtlich bereinigt werden.

2009 geriet Ariel Muzicant erneut in die Schlagzeilen. Nachdem er den FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl mit Joseph Goebbels verglichen hatte, bezeichnete ihn der Dritte Nationalratspräsident Martin Graf (FPÖ) indirekt als „Ziehvater des antifaschistischen Linksterrorismus“. Ariel Muzicant forderte daraufhin „unmißverständliche Konsequenzen“ im Nationalrat.

Seit 2009 betreibt Ariel Muzicant die Website „Kellernazis in der FPÖ“. Der Begriff geht auf einen Artikel in der Zeitschrift profil zurück.

Gelegentlich, etwa im Fall des Dachausbaus des Wiener Hotels Ambassador wurden Ariel Muzicants Aktivitäten als Immobiliendeveloper auch von nicht rechts gerichteter Seite kritisch gewürdigt.

Deutsch: Jörg Haider, 04.09.2008

Deutsch: Jörg Haider, 04.09.2008 (Photo credit: Wikipedia)

Ariel Muzicant (born 1952 in HaifaIsrael) is the president of the Viennese Jewish community (Israelitische Kultusgemeinde Wien).

He is the president of the Bnai Brith lodge Zwi-Perez-Chajes and initiator of the Zwi Perez Chajes school in Vienna. He was identified as the 74th richest Austrian by the Austrian magazine „Trend“ in 2006 (7-8/2006), his net worth being between €50 and €200 million euros. His core business is real estate.[citation needed]

Deutsch: Martina Schenk mit Jörg Haider währen...

Deutsch: Martina Schenk mit Jörg Haider während einer Pressekonferenz des BZÖ (Photo credit: Wikipedia)

Muzicant has been living in Vienna since the age of four, he attended the French lyceum in Vienna and finished his academic education in 1976 with a doctorate in medicine. Afterwards, he joined the real-estate agency owned by his father. Muzicant was part of diverse Jewishorganisations already during his studying times at university, in 1973/74 he was chairman of the Viennese Jewish academic students.

In 1998 he was elected President of the Israelite Cultural Organization of Vienna and re-elected six years later in 2004. Ariel Muzicant is the first president of the IKG born after the Shoah and the Second World War. From 1982 till 2004 (with an interruption of 2 years) he was vice-president of the Jewish community and after his election he succeeded Paul Grosz, who was named honorary president a few days after Muzicant’s victory. Since 1990 he is also a member of the board of directors of the Jewish Museum Vienna.

.

Politiker Jörg Haider, Fasching (=Karneval) Fe...

Politiker Jörg Haider, Fasching (=Karneval) Februar 2006 in Velden, Kärnten, Österreich (Photo credit: Wikipedia)

Ein Gedanke zu “Ariel Muzicant

Lesen Sie KARL MARX - Zur Judenfrage... und Sie werden staunen, was ein Jude über die Juden so schreibt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s