Leon Trotsky / Лев Дави́дович Тро́цкий – Lev Davidovich Bronshtein / Лев Давидович Бронштейн – Lew Dawidowitsch Bronstein – Лев Давидович Бронштейн

David Bronstein

David Bronstein (Photo credit: Wikipedia)

Lev Davidovich Bronshtein wurde als fünftes Kind jüdischer Kolonisten im ukrainischen Janowka im Kreis Jelisawetgrad, Gebiet von Cherson, geboren und besuchte die Realschule der Stadt Nikolajew (heutige ukrainische Namensform Mykolajiw). Sein Vater Dawid Leontjewitsch Bronstein war Landwirt, der es zu einigem Wohlstand gebracht hatte. Der Religion gleichgültig gegenüberstehend, bewirtschaftete er mit Hilfe von Lohnarbeitern den größeren Hof namens Janowka in der Nähe der Kleinstadt Bobrinez.

Lev Davidovich Bronshteins Mutter Anna kam aus kleinbürgerlicher Familie und war eine gebildete, in der Stadt aufgewachsene Frau, die der jüdisch-orthodoxen Religion anhing.

Leon Trotsky - Lev Davidovich Bronshtein

Leon Trotsky – Lev Davidovich Bronshtein

Seine Schwester Olga schloss sich später auch den Revolutionären an. Sie heiratete Lew Kamenew, einen einflussreichen Parteitheoretiker der Bolschewiki und eine der Hauptfiguren des thermidorianischenTriumvirates gegen die erste so genannte Linke Opposition der Zwanziger Jahre, schloss sich aber wenig später doch mit Sinowjew der Vereinigten Opposition gegen Stalin an und wurde später hingerichtet.

Matvei Bronstein 37

Matvei Bronstein 37 (Photo credit: Wikipedia)

Die Jahre im provinziellen Janowka erlebte der spätere Volkskommissar weder als unbeschwert noch als bedrückend. Er berichtete in seiner Autobiografie Mein Leben später von einer „biederen Kleinbürgerkindheit, farblos in der Schattierung, beschränkt in der Moral, nicht von Kälte und Not, aber auch nicht von Liebe, Überfluss und Freiheit geprägt“.

1886 besuchte Lev Davidovich Bronshtein den Cheder, eine religiös geprägte Grundschule, in der benachbarten Kolonie Gromokley, wo er Russisch, Arithmetik und Bibel-Hebräisch erlernte. Ab 1888 absolvierte Bronstein die deutsch-lutherische „Realschule zum Heiligen Paulus“ in der Hafenstadt Odessa. Dort lernte er das ländliche, orthodoxe Judentum, wie es seine Familie praktizierte, aus der aufgeklärten Sicht des Bürgertums zu sehen, und begann, sich für ein weltoffenes, assimiliertes Judentum einzusetzen. Neun Jahre später bestand er das Abitur in Nikolajew als Bester seines Jahrgangs.

Anna Bronstein, mother of Leon Bronstein

Anna Bronstein, mother of Leon Bronstein (Photo credit: Wikipedia)

Schon ein Jahr zuvor begann der 17-Jährige Lev Davidovich Bronshtein, sich politisch von einem radikaldemokratischen Oppositionellen zum Volkstümler zu entwickeln. Das Volkstümlertum gehörte mit dem Marxismus zu den beiden populärsten oppositionellen Richtungen jener Tage. Er trat einem Diskussionszirkel junger Oppositioneller bei, in dem er die Positionen der Volkstümler vertrat. Seine Kontrahentin und spätere Frau war die sieben Jahre ältere Alexandra Lwowna Sokolowskaja, die sich als Marxistin verstand und ihn letztlich von der marxistischen Theorie überzeugte. Als Bronstein sich politisch betätigte, stellten seine Eltern ihre Unterhaltszahlungen ein.

English: David Bronstein, father of Leon Bronstein

English: David Bronstein, father of Leon Bronstein (Photo credit: Wikipedia)

Im Jahre 1897 war Lev Davidovich Bronshtein nunmehr als Sozialist maßgeblich an der Gründung des sozialdemokratischen Südrussischen Arbeiterbundes beteiligt. Er fungierte in dieser Organisation als Propagandist und Verbindungsmann zwischen den Gruppen in Nikolajew und Odessa.

Лев Бронштейн родился пятым ребёнком в семье Давида Леонтьевича Бронштейна (18431922) и его жены Анны (Анетты) Львовны Бронштейн (урождённой Животовской) — зажиточных землевладельцев из числа еврейских колонистов земледельческого хутора неподалёку от села Яновка Елисаветградского уезда Херсонской губернии (ныне селоБереславка Бобринецкого района Кировоградской областиУкраина). Родители Льва Троцкого происходили из Полтавской губернии. В детстве разговаривал на украинском и русском, а не на широко распространённом тогда идише. Учился в училище Св. Павла в Одессе, где был первым учеником по всем дисциплинам. В годы учёбы в Одессе (18891895) Лев Троцкий жил и воспитывался в семье своего двоюродного брата (по материнской линии), владельца типографии и научного издательства «Матезис» Моисея Филипповича Шпенцера и его жены Фанни Соломоновны, — родителей поэтессы Веры Инбер.

Jake Bronstein

Jake Bronstein (Photo credit: Wikipedia)

В 1896 в Николаеве Лев Бронштейн участвовал в кружке, вместе с другими членами которого вел революционную пропаганду.

3 Gedanken zu “Leon Trotsky / Лев Дави́дович Тро́цкий – Lev Davidovich Bronshtein / Лев Давидович Бронштейн – Lew Dawidowitsch Bronstein – Лев Давидович Бронштейн

Lesen Sie KARL MARX - Zur Judenfrage... und Sie werden staunen, was ein Jude über die Juden so schreibt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s