William Paterson (banker)

Sir William Paterson (* April 1658 in Tinwald, Dumfries and Galloway, Schottland; † 22. Januar 1719 in London) war ein schottischer Kaufmann, Autor und Politiker.

Paterson wurde in ärmlichen Verhältnissen auf einem Bauernhof in Schottland geboren. Mit 17 Jahren wanderte er nach Boston aus und heiratete dort Elizabeth Turner, die Witwe eines presbyterianischen Predigers.

Von dort zog er weiter auf die Bahamas und nach Mittelamerika. Anfang der 1680er Jahre kehrte er nach Europa zurück, wo er unter anderem in Hamburg und Amsterdam Geschäftsbeziehungen knüpfte.

In den 80er Jahren des 17. Jahrhunderts mehrte er sein Vermögen beträchtlich und wurde in den Kaffeehäusern der Lombard Street als Proponent raffinierter Geschäftsideen bekannt.

Auf der Fahrt nach Norden starb die Hälfte der Besatzung der Unicorn, die in New York als Wrack aufgegeben werden musste. Paterson wechselte auf die Caledonia, mit der er schließlich am 21. November 1699 Glasgow erreichte. Immer noch geschwächt brauchte er für die 70 Kilometer nach Edinburgh, wo er Bericht erstatten wollte, 14 Tage.

Das katastrophale Scheitern der Expedition nach Darién schwächte Schottlands Finanzen und damit die schottische Position gegenüber England erheblich.

der die Vereinigung Schottlands und Englands bedeutete, wurde vom schottischen Parlament nicht zuletzt aufgrund der desolaten Finanzlage akzeptiert.

Im Zuge der Vereinigung zahlte England die Summe von 398.085 Pfund und 10 Shilling an Schottland, von denen 232.884 Pfund und 5 Shilling den Investoren in das gescheiterte Darién Projekt als Rückzahlung mit 5 Prozent Zinsen zur Verfügung gestellt wurden. Die Berechnung dieser Summen oblag Paterson.

Paterson war 1716 maßgeblich an der Planung der von Robert Walpole initiierten Tilgungsanleihe beteiligt. Er verbrachte seine letzten Jahre in Westminster und starb dort 1719.

Sir William Paterson (born April, 1658 in Tinwald, Dumfries and Galloway, Scotland – died in Westminster, London, on 22 January 1719) was a Scottish trader and banker.

Sir William Paterson (banker)

Sir William Paterson (banker)

Paterson returned to London and made his fortune with foreign trade (primarily with the West Indies) in the Merchant Taylors‘ Company. In 1694, he founded the Bank of England, described in his pamphlet A Brief Account of the Intended Bank of England, to act as the English government’s banker. He proposed a loan of £1.2m to the government; in return the subscribers would be incorporated as The Governor and Company of the Bank of England with banking privileges including the issue of notes. The Royal Charter was granted on 27 July 1694.

Ein Gedanke zu “William Paterson (banker)

Lesen Sie KARL MARX - Zur Judenfrage... und Sie werden staunen, was ein Jude über die Juden so schreibt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s