Randi Zuckerberg

Image representing Facebook as depicted in Cru...

Facebook - Mark Zuckerberg

Facebook-Managerin verlässt das Netzwerk

Mark Zuckerbergs Schwester wird flügge

Mark Zuckerbergs Schwester geht ihre eigenen Wege. Randi Zuckerberg, die noch vor zwei Tagen für eine Klarnamenpflicht in sozialen Netzwerken plädierte, verlässt Facebook, um ihr eigenes Unternehmen gründen. Das dürfte gut anlaufen, denn bislang blickt die 29-Jährige auf eine steile Karriere zurück. Und auch jetzt dürfte sie einen starken Partner im Rücken haben.

Randi Zuckerberg

Randi Zuckerberg

Den Hintergrund der Webseite zieren Holzbretter, auf denen die weiße Farbe abblättert. Ín einem kleinen Kasten wird darüber informiert, dass an der Webseite noch gearbeitet werde und es bald mehr Informationen gebe. Darunter eine E-Mail-Adresse, mehr nicht. Was man rtoz.media.com nicht sofort ansieht, ist, wer eigentlich dahinter steckt – und das ist niemand Geringeres als Randi Zuckerberg, neben ihrem Bruder und Netzwerk-Gründer Mark das Gesicht von Facebook.

Rtoz.media.com soll ihr neues Unternehmen werden, wie die Technologie-Webseite „All Things Digital“ am Donnerstag vermeldete, nachdem Randi Zuckerberg per Twitter ihren Abschied bestätigt und von „gemischten Gefühlen“ geschrieben hatte. Dort bedankte sie sich auch vor wenigen Stunden für die Unterstützung für ihre neuen Pläne und versprach, bald mehr Informationen zu liefern.

Auch weiterhin Social Media

Eins aber ist schon jetzt klar: Auch in ihrem neuen Unternehmen soll es um soziale Netzwerke gehen, wie aus dem Abschiedsschreiben der 29-Jährigen hervorgeht, das von „All Things Digital“ veröffentlicht wurde.“Ich habe entschieden, dass meine Zeit bei Facebook zu einem Schluss kommen wird“, schreibt Zuckerberg darin.

Wenn sie auf die vergangenen sechs Jahre, in denen sie bei Facebook gearbeitet hat, zurückblickt, dann sei sie sehr stolz. Dabei schreibt sie vor allem von der Zusammenarbeit mit diversen Medienunternehmen.  Sie hatte etwa mehrere politische Sendungen in diesem Zusammenhang moderiert. „Jetzt ist die Zeit für mich, um abseits von Facebook ein Unternehmen aufzubauen, das sich den spannenden Trends der Medienbranche widmet“, so Zuckerberg weiter.

Ihr Ziel sei es, mit Medienunternehmen zusammenzuarbeiten und ihnen zu helfen, auf dem Social-Media-Weg voranzukommen. Facebook selbst verlasse sie mit einer tiefen Liebe. Und sie erklärt auch, dass das Netzwerk ihres Bruders Mark ein zentrales Element ihrer neuen Projekte bleiben wird.

Als Marketing-Chefin für Klarnamen

Bislang hatte sich Randi Zuckerbergs um das Marketing von Facebook gekümmert und trat auch als Sprecherin auf. Wie vor wenigen Tagen. Da forderte sie auf einer Konferenz eine Pflicht für Klarnamen in sozialen Netzwerken. Ihre Kontakte in die US-Medienwelt sind enorm, sodass Facebook diese sicherlich auch in Zukunft nutzen wird – über Randi. Die 29-Jährige aber kann sich nun freier entfalten und ihr eigenes Imperium aufbauen. Das Netzwerk des Bruders im Rücken dürfte da genug Sicherheit für die Anfangszeit geben.

Doch für Randi Zuckerberg, die an der Elite-Universität Harvard ihren Abschluss in Psychologie gemacht hat, dürfte der Schritt in die Selbstständigkeit nicht schwer fallen, konnte sie doch schon mit Facebook zahlreiche Erfolge verbuchen. So wurde sie etwa für einen Emmy nominiert in der Kategorie Live-Reportage. Grund dafür war ihre Arbeit für „Facebook live“, eine Echtzeit-Nachrichten-Show. Sie selbst hat es gegründet und auch gepflegt.

Von Mark Zuckerberg persönlich war übrigens bislang kein Wort über das Ausscheiden seiner Schwester zu nehmen. Dafür glauben manche Insider laut „All Things Digital“ zu wissen, warum Zuckerberg jetzt aussteigt. Bis vor Kurzem hatte sie sich nämlich eine dreimonatige Auszeit genommen, weil sie Mutter geworden ist. Und in dieser Zeit, so heißt es, habe sie weit weg von der Schnelllebigkeit bei Facebook, überhaupt erst einmal Zeit gehabt zu reflektieren, was sie selbst eigentlich will.

Lesen Sie KARL MARX - Zur Judenfrage... und Sie werden staunen, was ein Jude über die Juden so schreibt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s