Levi’s – Levi Strauss & Co.

Levi Strauss, blue jeans

Levi Strauss, blue jeans (Photo credit: Wikipedia)

Levi’s ist eine jüdische Jeansmarke der vom Juden Levi Strauss gegründeten Levi Strauss & Company. Sie wurde 1928 im amerikanischen Markenregister eingetragen.

Ab 1934 wurden auch Damenjeans unter dem Namen Lady Levi’s angeboten.

Levi’s 501

501 ist eines der am längsten produzierten Modelle von Levis, welches immer wieder etwas im Schnitt verändert wurde. So ist z. B. das 501er Modell aus den 50er Jahren höher im Bund und breiter im Bein, so dass die Hose zu der Zeit nicht eng anlag und etwas mit der späteren 501er „Anti-Form“ vergleichbar ist.

Das Modell 501 des Jahres 2010 hingegen ist gerade geschnitten und liegt daher am Oberschenkel eng an, während es am Unterschenkel locker sitzt. Die Schrittnaht ist relativ kurz und schneidet in einer entsprechend klein gewählten Größe tief ein. Sie wird bzw. wurde in zahlreichen Waschungen und Farben (unter anderem blau, schwarz, weiß und beige) angeboten. Bei langen Beinenden können diese umgekrempelt oder auch aufgeschnitten getragen werden, da die Beinenden recht eng sind und sich besonders bei Turnschuhen aufstauen.

Bei dem als „Anti-Form“ angebotenen Modell sind die Oberschenkel weiter geschnitten, d. h., dass die Jeans nicht mehr so eng anliegt, und die Fußweite wurde breiter geschnitten.

Der Schnitt der „501“ von Ende 2008 ist geprägt durch etwas schmalere Fußweite und Oberschenkel sowie anders aufgesetzte Taschen.

Die „Vintage1955 501“ ist eine Neuauflage der 501 aus dem Jahre 1955 und besitzt einen recht weiten, geraden Schnitt.

Seit 1986 ist es durch zahlreiche Werbespots auch zu einem der verbreitetsten Jeansmodelle geworden.

Während des zweiten Weltkrieges wurde die 501 auch für die US Army produziert. Um Zeit und Material zu sparen, wurde dabei auf das Sticken der „Schwingen“ auf den Gesäßtaschen verzichtet und diese stattdessen aufgemalt. Außerdem mußte zu Kriegszeiten auch auf Stoffe minderer Qualität zurückgegriffen werden, um die Kosten geringer zu halten.

Levi's 506 jeans

Levi’s 506 jeans (Photo credit: Wikipedia)

Levi’s 505

Die Levi’s® 505 ist das Pendant mit Zip Fly (Reißverschluß) zur legendären 501. Die 505 hat eine normale, “komfortable” Leibhöhe, ist etwas breiter im Hüftbereich geschnitten und hat einen geraden, bequemen Beinverlauf.

Levi’s 507

Das Modell 507 ist ein Bootcut-Modell mit einem leichten Schlag, welches in diversen Jeans- und Kordfarbvariationen angeboten wurde. Das Modell 512 wurde als moderne Variante der 507-Reihe eingeführt, wobei es die 507 immer noch gibt.

Levi’s 511

Das Modell 511 ist eine niedrig sitzende Slim Fit Jeans mit schmal zulaufendem Bein (Röhre) und Reißverschluß.

Levi’s 512

Deutsch: Logo von Levi's. English: This is the...

Deutsch: Logo von Levi’s. English: This is the Levi’s logo. Italiano: logo della Levi’s. {| cellspacing=”0″ style=”min-width:40em; color:#000; background:#ddd; border:1px solid #bbb; margin:.1em;” class=”layouttemplate” | style=”width:1.2em;height:1.2em;padding:.2em” | 20px |link=|center | style=”font-size:.85em; padding:.2em; vertical-align:middle” |This vector image was created with Inkscape. |} Levi’s logo.svg (Photo credit: Wikipedia)

Das Modell 512 ist ein Bootcut-Modell mit leicht ausgestellten Unterschenkeln und Knopfleiste. Im Gegensatz zur 507-Reihe sitzt sie recht locker und in der Hüfte etwas tiefer. Sie ist in verschiedenen Waschungen erhältlich.

Levi’s 525

Die Levi’s 525 ist ein Bootcut-Modell mit Reißverschluß und höherem Bund und wird in der Regel als Damenjeans mit leichtem Stretch-Anteil angeboten.

Levi’s 527

Das Modell 527 ist ein Bootcut-Modell mit leicht ausgestellten Unterschenkeln und Reißverschluss. Die Jeans sitzt figurbetont, an den Unterschenkeln locker. Sie ist in Deutschland, den USA und Frankreich erhältlich.

Levi’s 529

Die Levi’s 529 ist ein Bootcut-Modell mit leicht ausgestellten Unterschenkeln und Reißverschluß. Die Jeans ist insgesamt etwas schmaler und in der Hüfte etwas tiefer geschnitten. Sie ist in verschiedenen Farben und Waschungen mit und ohne Stretch erhältlich.

Levi’s 534

Die Levi’s 534 ist eine hauteng geschnittene Röhrenjeans aus den späten 1980er Jahren. Zu dieser Zeit ging der Trend bereits zu weiter geschnittenen Jeans, weshalb die 534 anscheinend nicht lange angeboten wurde. Inzwischen ist sie jedoch wieder erhältlich.

Die Passform der Levi’s 534 ist anatomischer als das bei frühen Röhrenjeans wie beispielsweise der Levi’s 639 der Fall war. Die Levis 534 liegt sehr eng an, ist aber zugleich der Körperform besonders gut angepasst. Die Schrittnaht ist sehr kurz und schneidet tief ein, weil die 534 neben der Schrittnaht entsprechend viel Stoff hat. Die Fußweite ist für Röhrenjeans relativ eng.

Die Levi’s 534 wurde in zahlreichen Farben und Stoffarten angeboten. Neben dunkelblauen Jeans gab es auch vorgewaschene Jeans in mittelblau und gebleichte in hellblau. Außerdem war die Levis 534 auch aus festem Baumwollstoff in anderen Farben wie schwarz, weiß und rot erhältlich. Dieser Stoff passt sich dem Körper beim Tragen allerdings weniger gut an als das normale Denim.

Levi’s 535

Die Levi’s 535 ist eine Jeans im Stil der 1970er Jahre. Sie hat eine normale Bundhöhe und sitzt am Unterkörper durch eine sehr tief einschneidende Schrittnaht eng und figurbetonend. An den Oberschenkeln ist die Jeans hauteng geschnitten und hat mit einer großen Fußweite einen ausgeprägten Schlag.

Levi’s 551

Ein Modell ähnlich der 501, jedoch mit Flare (Schlag). Anmerkung: Wie Levis 501, jedoch meistens aus Feincord.

Levi’s 603

  • Vorderansicht

  • Rückansicht

Die Levi’s 603 (auch „Skinny Fit“ genannt) weist „bis unters Knie ein eng geschnittenes Bein“ auf und sitzt „hauteng am Po“. Sie erzielt eine „massive Körperbetonung“. Ebenfalls weist diese Jeans eine „niedrige Leibhöhe“ auf und sie wird als „Hüftjeans“ getragen. Diese Jeans ist bis herunter zu den Füßen eng geschnitten und sitzt an den Waden ebenso eng wie an den Oberschenkeln. Die Fußweite der Levis 603 ist dementsprechend klein. Diese Jeans schränkt die Bewegungsmöglichkeiten ein. Es gibt mehrere Varianten dieser Jeans, einmal in der normalen, unzerstörten und in einer Art zerstörten Version, wobei diese Jeans gewollte Löcher und andere Merkmale aufweisen kann. Diese Jeans gibt es mit 100 % Baumwolle als auch mit Stretch-Anteil. Sie wird mit einem kurzem Reißverschluss verschlossen. Die Jeans eignet sich zum Beispiel für die schlanke Figur.

Levi’s 613

Ein typisches Beispiel für eine Jeans, die mit „bis unters Knie sehr eng geschnittenem Bein“ und „hautengem Sitz am Po“ eine „massive Körperbetonung“ erzielt, wie in der Fachliteratur formuliert wird, ist das Modell 613 von Levis. Diese Jeans ist bis herunter zu den Füßen hauteng geschnitten und sitzt an den Waden ebenso eng wie eine normale Röhrenjeans am Oberschenkel. Die Fußweite der Levis 613 ist dementsprechend kleiner als bei Röhrenjeans: In der Größe W 30 beispielsweise hat die Levis 613 eine Fußweite von nur 33 cm, während typische Röhrenjeans in derselben Größe 35 bis 37 cm aufweisen. Die Levis 613 war in den 1980er Jahren erhältlich. In einer entsprechend kleinen Größe getragen, schränkt die Levis 613 die Bewegungsmöglichkeiten deutlich ein.

Levi’s 631

Die Levi’s 631 stammt aus den frühen 1980er Jahren. Es handelt sich um eine enge Röhrenjeans mit relativ großer Fußweite, die unterhalb der Knie nicht eng anliegt. Am Unterkörper und an den Oberschenkeln ist die Levis 631 sehr eng geschnitten und sitzt enganliegend.

Levi’s 639

I don't have any special edition or rare jeans...

I don’t have any special edition or rare jeans..instead I took this shot from a boutique (Photo credit: Wikipedia)

Eine klassische, enge Röhrenjeans aus den frühen 1980ern. Im Verhältnis zur Bundweite und wie sie am Po sitzt, ist die 639 an den Oberschenkeln besonders eng geschnitten. Die Fußweite ist sehr klein und an auch den Unterschenkeln liegt die 639 ziemlich eng an, allerdings nicht so stark wie die Levis 613.

Die Levi’s 639 wurde hauptsächlich aus Denim hergestellt und war sowohl in dunkelblau als auch vorgewaschen in hellerem Blau und gebleicht in einem nahezu weißen hellblau hergestellt. Vorübergehend gab es das Modell 639 auch aus Cord.

Levi’s 737

Das Modell 737 von Levis wurde in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre verkauft. Mit einem sehr hoch sitzenden Bund hat dieses Modell den typischen Schnitt von Damenjeans dieser Zeit. An den Oberschenkeln ist das Modell 737 ähnlich eng wie die meisten Röhrenjeans. Die Fußweite ist sehr klein und auch das Hosenbein unterhalb der Knie ist enger geschnitten als bei vielen anderen Röhrenjeans.

Levi’s 806

Als um 1985 hautenge Stretchjeans in Mode kamen, brachte Levis das Modell 806 mit dem bezeichnenden Namen BODY PROFILE auf den Markt. Diese Jeans ist am gesamten Hosenbein hauteng geschnitten, im Gegensatz zu Jeansmodellen wie der Levis 613 oder der „Big John Ultraslim“ aber aus dehnbarem Denim, das einen gewissen Anteil an elastischen Fasern enthält. Im Vergleich zu den Stretchjeansmodellen „Skinline“ und „Disco“ von Mustang ist der Stoff der 806 sehr dick und kräftig. Eine weitere Besonderheit der 806 besteht darin, dass der Bund aus normalem, nicht elastischem Material gefertigt ist.

Levi’s 835

Die Levi’s Twisted ist eine Sonderform, deren äußere Naht von oben nach unten nach vorne, die innere nach hinten verläuft. Sie wurde in den 90er Jahren für kurze Zeit produziert.

Levi’s 881/882/886

Diese während der 90er Jahre angebotenen identischen Modelle sind „leichte“ (d. h. schwach ausgeprägte) Karottenjeans und wurden vom Handel teils, aber nicht durchgängig, als „Damenjeans“ bezeichnet. Die Oberschenkel sind etwas weiter als bei anderen engen Passformen, Bund, Schritt, Unterschenkel und Fußweite sind hingegen sehr eng. Daher eignen sich diese Modelle gut als hautenge Jeans für diejenigen, bei denen etwas „kräftigere“ Oberschenkel das Tragen (Anziehen) anderer enger Modelle (611, 613, 639 u. ä.) nicht zulassen. Bei Wahl einer entsprechenden Größe können 881, 882 und 886 aber auch als bequeme Jeans getragen werden. Diese Modelle existieren außer in typischem Jeansblau (Hell- und Mittelblau) auch noch in diversen anderen Farben (Weiß, Hellrot, Weinrot, Beige, Grün, Schwarz, Braun, sowie in einem dunklen Blau ohne Jeanswaschung).

Levi’s 726/626

Diese Modelle sind stark ausgeprägte typische Karottenjeans mit spürbar größerer Weite der Oberschenkel und Komfort beim Sitzen, während Bund und Fußweite enger bleiben (jedoch bei weitem nicht so eng wie bei den 80er Typen). Diese Modelle richteten sich vor allem an Männer, können jedoch von Damen ebenso getragen werden (unisex). In den 80er Jahren gab es Jeans dieser Art unter dem Namen Levis 712.

Levi’s 901, 902 und 921 Type 1

Die Modelle 902 und 921 kamen etwa 2003 überwiegend in dunkelblau auf den Markt, während es die 901 schon 1992 zu kaufen gab. Gemeinsam ist ihnen die Knopfleiste, eine leicht geänderte Form der hinteren verkleinerten Taschen und eine Änderung bei den parallel laufenden Nähten; durch einen vergrößerten Abstand wirken diese markanter. Viele Exemplare haben Gürtelschlaufen, die sich für 6 cm breite Gürtel eignen.

Das Modell 901 hat eine normale Bundhöhe und lässig geschnittene Beine, läuft am Beinende aber schmaler zu im Vergleich zur 501.

Unter der Typennummer 902 wurde eine vorn besonders niedrig geschnittene Jeans (3 Knöpfe) mit weiten Beinen produziert. Eine Besonderheit ist hinten am Bund der Riegel („cinchback“) zum Verstellen der Weite.

Das Modell 921 hat einen geraden Schnitt, ist jedoch vorn noch niedriger geschnitten als die 902, die Knopfleiste besitzt nur 2 Knöpfe. Sie hat keinen Riegel am Bund.

Weitere Herrenmodelle

  • Levi’s 200 Bootcut
  • Levi’s 401 Sommerjeans aus dünnerem Stoff, Passform ähnlich 726
  • Levi’s 504 Standard Straight Cut
  • Levi’s 505 Straight Cut
  • Levi’s 506 Standard
  • Levi’s 508 Loose
  • Levi´s 510 Skinny Leg
  • Levi´s 519 Skinny Leg
  • Levi’s 509 Loose
  • Levi’s 514 Slim
  • Levi’s 516 Slim fit Straight Cut
  • Levi’s 517 Slim Boot Cut
  • Levi’s 520 Boot Cut
  • Levi’s 521
  • Levi’s 522 Stretch
  • Levi’s 524 Classic Straight Cut
  • Levi’s 525 03
  • Levi’s 527 Low Boot
  • Levi’s 528 Relaxed Straight
  • Levi’s 529 Slim Boot Cut
  • Levi’s 533 New Loose Komfort Fit
  • Levi’s 539 Comfort Straight
  • Levi’s 549 Straight
  • Levi’s 550 Relaxed Fit
  • Levi’s 560 Comfort Fit
  • Levi’s 561 Chinchback
  • Levi’s 566 Sta Prest
  • Levi’s 567 Loose Boot Cut
  • Levi’s 569 Loose Straight
  • Levi’s 581 Boot Cut
  • Levi’s 584 Boot Cut Stretch
  • Levi’s 615
  • Levi’s 751 Standard Fit
  • Levi’s 797 Boot Cut
  • Levi’s 907 Twisted Boot Cut
  • Levi’s 927 Boot Cut
  • Levi’s 5000 Regular
  • Levi’s 5003 Skinny
  • Levi’s 5005 Comfort
  • Levi’s Carpenter Loose Straight
  • Levi’s Capital E Tapered
  • Levi’s Capital E Skinner
  • Levi’s Capital E Hesher

Weitere Damenmodelle

  • Levi’s 022 Icon Skirt (Rock)
  • Levi’s 062 American Shaped
  • Levi’s 063 Pillar Shaped
  • Levi’s 064 Lilly Shaped
  • Levi’s 471 Hiwaist Skinny
  • Levi’s 473 Superskinny
  • Levi´s 479 Booty Flare
  • Levi’s 493 Boyzee Superskinny
  • Levi’s 503 Skinny
  • Levi’s 504 Slouch Straight
  • Levi’s 505
  • Levi’s 514 Slouch Boot Cut
  • Levi’s 515 Boot Cut
  • Levi’s 518 Boot Cut (mit Knopfleiste, 100 % Baumwolle)
  • Levi’s 518 Superlow Boot Cut (mit Reißverschluss, Stretchanteil)
  • Levi’s 519 Flared (Schlaghose)
  • Levi’s 524 Boot Cut
  • Levi’s 525 Boot Cut
  • Levi’s 527 Low Boot
  • Levi’s 528 Slim Boot Cut
  • Levi’s 529 Slim Boot Cut
  • Levi’s 542 Low Straight/Low Flared
  • Levi’s 544 Boot Cut
  • Levi’s 556 „Billie May“ Regular Fit
  • Levi’s 557 „Eve“ Square-Cut (Hüftjeans, gerader Schnitt)
  • Levi’s „Patty Anne“ Slim Fit
  • Levi’s „Marissa“ Square-Cut Boot
  • Levi’s 565 Wide Leg, Loose Fit
  • Levi’s 570 Straight Fit
  • Levi’s 571 Slim Fit; je nach Waschung unterscheiden sich Schnitte und Ausstattung stark.
  • Levi’s 572 Boot Cut
  • Levi’s 573 Loose Fit
  • Levi’s 576 Loose Fit
  • Levi´s 617 Jeans vintage
  • Levi´s 627 Regular Fit, Straight Leg
  • Levi’s 646 Capital E Vintage Flared
  • Levi’s 927 (Hüftjeans, Schlaghose mit Knopfleiste)
  • Levi’s 1013
  • Levi’s 1014
  • Levi’s 1030
  • Levi’s 1031
  • Levi’s 1032
  • Levi’s 1034
  • Levi’s 1036
  • Levi’s Capital E Skimmer Skinny
  • Levi’s Capital E Ruler
  • Levi’s Capital E Swank
  • Levi’s Capital E Cuffed Crop
  • Levi’s Capital E Pencil Skirt (Rock)
  • Levi’s Capital E Long Shorts
  • Levi’s Premium City Straight

Levis Curve ID Jeans

Levis hat 2010 eine neue Serie von Damenjeans vorgestellt, die auf einer statistischen Auswertung der unterschiedlichen Körperformen und -proportionen von Frauen basiert. Auf dieser Grundlage wurden drei Schnitte entwickelt, die den unterschiedlichen Figurtypen entsprechen. Diese drei Grundtypen heißen Slight Curve, Demi Curve und Bold Curve, später kam noch die Supreme Curve hinzu.

Slight Curve

Dieser Typ ist für Frauen mit relativ kleinem Unterschied zwischen Taillenweite und Hüftweite gedacht. Eine Slight Curve betont selbst einen schlanken Po.

Demi Curve

Dieser Schnitt ist ausgewogen proportioniert.

Bold Curve

Die Bold Curve ist für Frauen mit großem Unterschied zwischen Taillenweite und Hüftweite gedacht. Mit ihrer leicht höheren Leibhöhe unterstreicht sie die kurvige Körperform und die weiblichen Rundungen.

Supreme Curve

Diese Jeans sind für “mollige” Frauen gedacht und haben einen höheren Stretchanteil.

Weitere Produkte der Marke

Diverse Accessoires werden mittlerweile unter dem Markennamen angeboten, neben Gürteln, Schuhen, Brillen und Brieftaschen auch Uhren.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Zeitleiste der Firmengeschichte auf levistrauss.com (englisch)

2 Gedanken zu “Levi’s – Levi Strauss & Co.

Lesen Sie KARL MARX - Zur Judenfrage... und Sie werden staunen, was ein Jude über die Juden so schreibt...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s